BSR aktuell


  Kalender 


Herzlich Willkommen an den Beruflichen Schulen Rheingau!

Bitte beachten Sie die üblichen Coronavorsorgemaßnahmen, tragen Sie eine Alltagsmaske, wahren Sie die Hygienevorschriften und den Abstand von 1,5 m im gesamten Schulbereich.

Vom 11.01. - 31.01.21 (verlängert bis 14.02.21) gelten die Regelungen des Hessischen Opens external link in new windowKultusministeriums.

Das Praktikum der FSG-PivA findet als Teil des Anerkennungsjahres wie geplant bis zum 29.01.21 statt. Der Begleitunterricht der Fachschule Oberstufe wird über die Klassenleitung abgestimmt. Das vorgesehene Praktikum der Grundstufe Fachschule Sozialwesen vom 01.02.-26.02.21 wird abgesagt und zu einem späteren Termin nachgeholt.


Ab sofort sind Anmeldungen für die Schulformen Bildungsgänge in der Berufsvorbereitung und zweijährige Berufsfachschule - nur noch in neu Initiates file downloadBüA (bis 31.03.2021), zweijährige Höhere Berufsfachschule für Initiates file downloadSozialassistenz (bis 30.04.21), Fachschule für Sozialwesen, Sozialpädagogik (bis 15.02.21) und Initiates file downloadFachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung (bis 31.03.21) möglich. Die einjährige Höhere Handelsschule wird in Hessen künftig nicht mehr angeboten.

Einen Wegweiser unserer vollschulischen Angebote finden Sie Initiates file downloadhier.

Bitte beachten Sie, dass Rückmeldungen über den Eingang und Status  Ihrer Bewerbung erst ab Mitte Februar erfolgen können.

 

 

 

 

Bildungsangebot der Beruflichen Schulen Rheingau

An den Beruflichen Schulen Rheingau bereiten sich ungefähr 850 Schüler*innen auf weiterführende Schulabschlüsse vor oder absolvieren eine berufliche Ausbildung.
Die Jugendlichen werden in funktional gestalteten Klassenräumen und modern ausgestatteten Fach-räumen unterrichtet. Die Medienausstattung beinhaltet drei PC-Räume und einen flexibel einsetzbaren Laptopwagen.
Zu Vorführzwecken stehen neben den zehn fest installierten Activeboards einige mobile Präsentations-wagen zur Verfügung.
Zur Verbesserung des Fachkräfteangebotes im Bereich Pflege werden entsprechende Fachpraxisangebote in der Berufsvorbereitung und der Sozialassistenz gemacht. Dazu wurde mit Unterstützung der Rheingauer Volksbank eine Initiates file downloadPflegepuppe angeschafft, um die Theorie erlebbar zu machen.
In der Pausenhalle können die Schüler*innen vier Rechnern mit einem kostenfreien, Kennwort geschützten Internetzugang auf ihre Daten im pädagogischen Schulnetz zugreifen.
Das Kollegium bildet sich regelmäßig fort und unterrichtet nach zeitgemäßen Methoden. Schüler-aktivierende Lehrmethoden werden umfassend eingesetzt und das Konzept des selbstorganisierten Lernens wird erfolgreich erprobt.
Mit den Schulen im Rheingau-Taunus-Kreis und in der Landeshauptstadt Wiesbaden wird in vielen Bereichen kooperiert.

Für den Übergang nach dem Mittleren Bildungsabschluss finden Sie hier eine Initiates file downloadÜbersicht. (ab 21-22 ohne die 1-jährige Höhere Berufsfachschule)

In den Vollzeitschulformen werden Praktika in Wirtschaftsbetrieben und Einrichtungen der Sozial-pädagogik/-pflege absolviert.

Schulverbund zur Gestaltung der Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung Initiates file download(BÜA) mit der Kerschensteiner Schule und der Friedrich-Ebert-Schule in Wiesbaden