BSR aktuell


  Kalender 


Herzlich Willkommen an den Beruflichen Schulen Rheingau!

Bitte beachten Sie die üblichen Coronavorsorgemaßnahmen, tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz, wahren Sie die Hygienevorschriften und den Abstand von 1,5 m im gesamten Schulbereich.

Es gelten die Regelungen des Hessischen Opens external link in new windowKultusministeriums.

Ab sofort sind Anmeldungen für die Schulformen Bildungsgänge in der Berufsvorbereitung und zweijährige Berufsfachschule - nur noch in neu Initiates file downloadBüA (bis 31.03.2021), zweijährige Höhere Berufsfachschule für Initiates file downloadSozialassistenz (bis 30.04.21), Fachschule für Sozialwesen, Sozialpädagogik (bis 15.02.21) und Initiates file downloadFachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung (bis 31.03.21) möglich. Die einjährige Höhere Handelsschule wird in Hessen künftig nicht mehr angeboten.

Einen Wegweiser unserer vollschulischen Angebote finden Sie Initiates file downloadhier.

 

 

 

 

 

Fachschule für Sozialwesen - Fachrichtung Sozialpädagogik

Organisation der Fachschule
Die Ausbildung gliedert sich in zwei Jahre überwiegend fachtheoretische Ausbildung und ein anschließendes Berufspraktikum mit schulischer Begleitung von einem Jahr, das in entsprechenden Praxiseinrichtungen abgeleistet wird. Auf Antrag kann dieser Zeitraum um ein halbes Jahr verkürzt werden (z. B. bei vorheriger einschlägiger Berufsausbildung). Liegt ein Kooperationsvertrag mit einer Einrichtung zur praxisintegrierten Ausbildung vor, verteilen sich Theorie und Praxis gleichmäßiger über drei Ausbildungsjahre.
Aufnahmevoraussetzungen
Aufnahmevoraussetzungen sind der Mittlere Bildungsabschluss oder eine gleichwertige Anerkennung und der Nachweis einschlägiger beruflicher Erfahrung.
Dazu gehören die Ausbildung zum staatlich geprüften Sozialassistent oder -assistentin, eine andere einschlägige Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer oder der Nachweis von gleichwertiger beruflicher Vorbildung, der durch eine Initiates file downloadFeststellungsprüfung erbracht werden muss. Bewerberinnen nicht-deutscher Herkunft müssen ein Sprachzertifikat (mind. B1 bei der Bewerbung und im Laufe des ersten Jahres C1) vorweisen.
Die gesundheitliche Eignung und ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis sind vor Beginn der Ausbildung vorzulegen.
Die Anmeldung muss bis zum 15. Februar bei der Schule erfolgen. Das Anmeldeformular finden Sie bei Organisation und dort unter Opens internal link in current windowAnmeldung

Initiates file downloadInformationsblatt

Leitet Herunterladen der Datei einVordruck für die ärztliche Unbedenklichkeitserklärung

Initiates file downloadInformationsblatt der BSR zur ErzieherInnenausbildung

Initiates file downloadFlyer zur praxisintegrierten vergüteten Ausbildung

Initiates file downloadMerkblatt für die beiden Praktika im 1. Ausbildungsjahr

Initiates file downloadMeldeformular für das 1. Praktikum für die Praxisstellen