BSR aktuell


  Kalender 


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

leider machen es die stark steigenden Infektionszahlen notwendig, dass  ab dem 25.11.2021 auch am Sitzplatz der Mund-Nasenschutz getragen werden muss. Es bleibt bei der dreimaligen Testung bzw. der Testung an beiden Berufsschultagen.

Am Unterricht und Schulveranstaltungen darf nur teilnehmen, wer vollständig geimpft bzw. genesen (Genesungsnachweis darf max. 6 Monate alt sein) ist oder einen Negativtest vorlegt, der nicht älter als 48 h sein darf. Lesen Sie dazu auch dasInitiates file download Schulschreiben des Kultusministeriums vom 23.11.2021.

Die Vollzeit- und Blockklassen werden vor Unterrichtsbeginn montags, mittwochs und freitags getestet.

Die Klassen der Teilzeit und die FOS 11-Klassen werden an beiden Berufsschultagen vor Unterrichtsbeginn getestet, auch wenn diese unmittelbar aufeinander folgen. 

Die Einwilligungserklärung für die Tests in der Schule können Sie hier downloaden: Initiates file downloadEinwilligungserklärung zur Durchführung von kostenfreien Antigen-Tests.

Zur weiteren Information und Orientierung finden Sie nachstehend die generellen Hygienepläne und den der BSR Geisenheim sowie den Quarantäneerlass:

 

Ulrich Schweers
- Schulleiter -

 

 

Zusatzunterricht zur Erlangung der Fachhochschulreife

Die Möglichkeit zum Besuch des Zusatzunterrichtes zur Erlangung der Fachhochschulreife besteht nur noch für den Einschulungsjahrgang 2021/2022.

1. Unterrichtsbesuch

Der Zusatzunterricht ist Wahlunterricht und die Teilnahme damit freiwillig.

Die/der Schüler/in soll sich durch die Wahrnehmung von Bildungschancen persönlich erproben können.

2. Eignung
Geeignet für die Teilnahme am Zusatzunterricht ist, wer im Zeugnis des mittleren Abschlusses in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens zweimal die Note befriedigend und keine mangelhafte Leistung vorweist.
3. Rücktritt
Die/der Schüler/in kann den Wahlunterricht auch wieder aufgeben, wenn sie/er feststellt, dass sie/er den Anforderungen nicht gewachsen ist.
Aus der Teilnahme an dem freiwilligen Unterrichtsangebot darf der/dem Schüler/in kein Nachteil bei der Leistungsfeststellung im Zwischen- und Abschlusszeugnis entstehen.
4. Leistungsbewertung
Es gilt § 30 (6) der Verordnung zur Gestaltung des Schulverhältnisses:

Hat eine Schülerin oder ein Schüler an freiwilligen Unterrichtsveranstaltungen oder am Wahlunterricht teilgenommen, sind anstelle von Noten die Vermerke "teilgenommen", "mit Erfolg teilgenommen" und "mit gutem Erfolg teilgenommen" einzusetzen.

Sofern es sich hierbei um weitere Fremdsprachen oder freiwillige Unterrichtsveranstaltungen handelt, die mit einem Unterrichtsfach oder Lernbereich des Pflicht- oder Wahlpflichtunterrichts in engem Zusammenhang stehen, sind Noten einzusetzen, wenn die Leistungen mit den Noten befriedigend und besser zu bewerten sind; im anderen Fall ist der Vermerk "teilgenommen" aufzunehmen.

Für die Zusatzangebote Englisch (Fremdsprache) und Mathematik (kein enger Zusammenhang zum Pflicht- und Wahlpflichtunterricht) ist entsprechend zu verfahren.
NotenstufeEnglischMathematik
sehr gut1mit gutem Erfolg teilgenommen
gut2mit gutem Erfolg teilgenommen
befriedigend3mit Erfolg teilgenommen
ausreichendteilgenommenmit Erfolg teilgenommen
mangelhaftteilgenommenteilgenommen
ungenügendteilgenommenteilgenommen
Bei vorzeitigem Ausscheiden aus dem Wahlunterricht wird der Zeitraum des Unterrichtsbesuchs unter Bemerkungen angegeben.
Wenn Sie Interesse am Zusatzunterricht haben, melden Sie sich bitte bei Schulanfang an.
Hier finden Sie das Infoblatt zur