BSR aktuell


  Kalender 


Herzlich Willkommen an den Beruflichen Schulen Rheingau!

Bitte beachten Sie die üblichen Coronavorsorgemaßnahmen, tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz, wahren Sie die Hygienevorschriften und den Abstand von 1,5 m im gesamten Schulbereich.

Es gelten die Regelungen des Hessischen Opens external link in new windowKultusministeriums.

Ab sofort sind Anmeldungen für die Schulformen Bildungsgänge in der Berufsvorbereitung und zweijährige Berufsfachschule - nur noch in neu Initiates file downloadBüA (bis 31.03.2021), zweijährige Höhere Berufsfachschule für Initiates file downloadSozialassistenz (bis 30.04.21), Fachschule für Sozialwesen, Sozialpädagogik (bis 15.02.21) und Initiates file downloadFachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung (bis 31.03.21) möglich. Die einjährige Höhere Handelsschule wird in Hessen künftig nicht mehr angeboten.

Einen Wegweiser unserer vollschulischen Angebote finden Sie Initiates file downloadhier.

 

 

 

 

 

Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung (BÜA)

Ziele der Berufsfachschule zum Übergang - BÜA

Die Beruflichen Schulen Rheingau bieten ab dem Schuljahr 2021-22 die Schulform Berufsfachschule zum Übergang an. Diese ersetzt die zweijährige Berufsfachschule und die Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung.

In einer Kooperation mit der Kerschensteinerschule und der Friedrich-Ebert-Schule in Wiesbaden wird das Angebot auf eine Vielzahl von Berufsfeldern erweitert.

Über die Gestaltung der Schulform Initiates file downloadBÜA können Sie sich hier informieren.

Ansprechparter Geisenheim: Berufliche Schulen Rheingau: Peter Neubauer p.neubauer@kein Spam bittebsr-geisenheim.de

Ansprechpartner Wiesbaden: 
Kerschensteinerschule: Carola Rosa (Sprecherin des Schulverbundes) Carola.Rosa@kein Spam bittekss-wiesbaden.de
Friedrich-Ebert-Schule: Thomas Scholz tscholz@kein Spam bittefes-wiesbaden.de

 

Organisationsform der Berufsfachschule zum Übergang 

Die Ausbildung der BÜA erfolgt in Vollzeitform. Der Pflichtunterricht gliedert sich im allgemeinbildenden Lernbereich in Fächer, im berufsbildenden Lernbereich in Fachpraxis und Fachtheorie in vier verschiedenen beruflichen Schwerpunkten sowie in den Profilgruppenunterricht. 

Initiates file downloadKonzept Schwerpunkt Agrarwirtschaft

Initiates file downloadKonzept Schwerpunkt Büro

Initiates file downloadKonzept Schwerpunkt Handel

Initiates file downloadKonzept Schwerpunkt Pflege

Initiates file downloadKonzept Schwerpunkt Soziales

Initiates file downloadKonzept Schwerpunkt Textiltechnik

 

Aufnahmevoraussetzungen der Berufsfachschule

In die Berufsfachschule zum Übergang können aufgenommen werden Schülerinnen und Schüler,

die mindestens das 8. Schuljahr abgeschlossen haben,
bereits die verlängerte Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, aber keine Berufsausbildung oder Ausbildungsvorbereitung absolviert haben,
zuvor InteA oder eine Intensivklasse besucht haben mit notwendigem Sprachstand,
zum 01.08. noch keine 18 Jahre alt sind,
keine Berufsfachschule oder BÜA länger als ein Jahr besucht haben und
nicht über die Mittlere Reife oder einen gleichwertigen oder höheren Bildungsabschluss verfügen.

Initiates file downloadElterninformationsbrief (deutsch)

Initiates file downloadElterninformationsbrief (persisch)

Initiates file downloadElterninformationsbrief (russisch)

Initiates file downloadElterninformationsbrief (türkisch)

Initiates file downloadElterninformationsbrief (polnisch)

Initiates file downloadElterninformationsbrief (englisch)

 

Das Anmeldeformular finden Sie hier: Initiates file downloadAnmeldeformular BÜA

 

Übergang in das zweite Jahr der Berufsfachschule zum Übergang
Liegt ein entsprechendes Notenbild vor und wurde die Fachpraxis erfolgreich absolviert, kann durch das Aufrücken in die Stufe II mit erfolgreicher Abschlussprüfung ein mittlerer Abschluss erreicht werden. 
Anschlussbefähigung
Abgänger aus Stufe I sollen in die duale Ausbildung eintreten, erfolgreiche Absolventen mit dem mittleren Abschluss können ebenso eine duale Ausbildung absolvieren oder die Fachhochschule besuchen bzw. weitere Schulabschlüsse in den allgemeinbildenden Schulen anstreben.

Koe-2021-01-22