BSR aktuell


  Kalender 


Die Pflegepuppe "Karl" zieht ein. Dank der großzügigen Unterstützung der Rheingauer Volksbank konnte für die Berufsvor-bereitung Pflege und die Ausbildung Sozialpflege eine männliche Pflegepuppe zur Anschauung und Anwendung angeschafft werde.


Informationsabend für Vollzeitschulformen

Am Mittwoch, 05.02.2020, stellen wir Inhalte und Aufnahmevoraussetzungen zum Erwerb des Hauptschulabschlusses, des Mittleren Bildungsabschlusses, der Fachhochschulreife und zur Ausbildung als Sozialassistent*in und Erzieher*in vor.

Kommen Sie gerne zwischen
18:00-20:30 Uhr zur Beratung in die BSR.

Anmeldungen für alle Schulformen sind ab sofort möglich.


 

 

Informationen zur Fachoberschule

Ziele der Fachoberschule Opens external link in current window
Die Fachoberschule baut auf den Kenntnissen des mittleren Abschlusses auf. Sie führt in verschiedenen Fachrichtungen und Organisationsformen in Verbindung mit einer beruflichen Qualifizierung zur Fachhochschulreife. Die Fachoberschule endet mit einer zentralen Abschlussprüfung, deren Bestehen zur Aufnahme und erfolgreichen Absolvierung eines Studiums an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften oder eines gestuften Studienganges an einer Universität oder der Hochschule Geisenheim befähigen.
An den Beruflichen Schulen Rheingau wird die Fachoberschule (FOS) in der Fachrichtung Wirtschaft mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Verwaltung sowie Agrarwirtschaft (im SJ 2019-20 ausgesetzt) angeboten.
Organisationsformen der Fachoberschule
Der Schwerpunkt "Wirtschaft und Verwaltung" kann in der Organisationsform A (Klassenstufe 11 und 12) und der Organisationsform B (einjährig, Klassenstufe 12) besucht werden. Der Schwerpunkt "Agrarwirtschaft" wird in der Form B angeboten (nicht im SJ 2019-20).

Leitet Herunterladen der Datei einInformationsblatt FOS - Form A

Leitet Herunterladen der Datei einInformationsblatt FOS - Form B

Initiates file downloadBroschüre FOS im Schulamtsbezirk des Rheingau-Taunus-Kreises und der Landeshauptstadt WI

Aufnahmevoraussetzungen der Fachoberschule
Voraussetzungen für die Aufnahme in die Fachoberschule Form A sind:
  1. Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss)
    (in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens die Noten 2 x befriedigend und 1 x ausreichend) oder
    Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss) in Form des qualifizierenden Realschulabschlusses oder
    Versetzung in die Einführungsphase einer gymnasialen Oberstufe;
  2. Eignungsfeststellung der abgebenden Schule;
  3. Schriftliche Zusage eines Praktikumsplatzes;
  4. Bescheinigung über eine Berufsberatung.

Leitet Herunterladen der Datei einAufnahmeformular FOS - Form A

Leitet Herunterladen der Datei einErklärung über den Besuch einer Fachoberschule

Leitet Herunterladen der Datei einEignungsfeststellung FOS - Form A

Leitet Herunterladen der Datei einMuster Praktikumsvertrag

Leitet Herunterladen der Datei einMuster Praktikumsplan

Leitet Herunterladen der Datei einMuster Praktikumsbeurteilung

Leitet Herunterladen der Datei einInformationen zum Praktikum

In die Fachoberschule Form B kann aufgenommen werden, wer die folgenden Voraussetzungen erfüllt:
  1. Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss)
    (in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens die Noten 2 x befriedigend und 1 x ausreichend) oder
    Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss) in Form des qualifizierenden Realschulabschlusses oder
    Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe;
  2. Abschluss in einem einschlägig anerkannten Ausbildungsberuf;
  3. Nicht hinreichende Noten im Zeugnis des Mittleren Abschlusses können ggf. durch einen Notendurchschnitt von 3,0 im Berufsschulabschlusszeugnis ausgeglichen werden.

Leitet Herunterladen der Datei einAufnahmeformular FOS - Form B

Leitet Herunterladen der Datei einErklärung über den Besuch einer Fachoberschule

Fachoberschulklassen
An den Beruflichen Schulen Rheingau gibt es im Schuljahr 2019/20 zwei Klassen in der Jahrgangsstufe 11 und drei Klassen in der Jahrgangsstufe 12. In die Klassenstufe 11 werden maximal 28 Schülerinnen und Schüler pro Klasse aufgenommen.

Wkl - 2019/08/22