BSR aktuell


  Kalender 


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

ich begrüße Sie zum neuen Kalenderjahr an den BSR und hoffe, dass Sie einen guten Start ins neue Jahr hatten.

Die Coronapandemie wird auch im neuen Kalenderjahr Einfluss auf die Schulorganisation und das Miteinander haben. 

Die seit dem 25.11.2021 geltenden Hygienebedingungen bleiben unverändert. Es bleibt bei der dreimaligen Testung pro Schulwoche bzw. der Testung an beiden Berufsschultagen. Auch die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch am Sitzplatz bleibt bestehen.

Am Unterricht und Schulveranstaltungen darf nur teilnehmen, wer vollständig geimpft bzw. genesen (Genesungsnachweis darf max. 6 Monate alt sein) ist oder einen Negativtest vorlegt, der nicht älter als 48 h sein darf. Lesen Sie dazu und zum Jahresschluss auch das
Initiates file downloadSchulschreiben des Kultusministeriums vom 20.12.2021. 

Zusätzlich der Link auf die Erklärung des Kultusministers vom 05.01.2022: Schulen starten nach den Weihnachtsferien im Präsenzunterricht | kultus.hessen.de

Umsetzung der Testvorgaben:

Die Vollzeit- und Blockklassen werden vor Unterrichtsbeginn montags, mittwochs und freitags getestet.

Die Klassen der Teilzeit und die FOS 11-Klassen werden an beiden Berufsschultagen vor Unterrichtsbeginn getestet, auch wenn diese unmittelbar aufeinander folgen. 

Genesene und Geimpfte können jederzeit im Rahmen der Klassentestung einen freiwilligen Test machen.

Die Einwilligungserklärung für die Tests in der Schule können Sie hier downloaden: Initiates file downloadEinwilligungserklärung zur Durchführung von kostenfreien Antigen-Tests.

Zur weiteren Information und Orientierung finden Sie nachstehend die generellen Hygienepläne und den der BSR Geisenheim sowie den Quarantäneerlass:

 

Ulrich Schweers
- Schulleiter -

 

 

Informationen zur Fachoberschule

Ziele der Fachoberschule Opens external link in current window
Die Fachoberschule baut auf den Kenntnissen des mittleren Abschlusses auf. Sie führt in verschiedenen Fachrichtungen und Organisationsformen in Verbindung mit einer beruflichen Qualifizierung zur Fachhochschulreife. Die Fachoberschule endet mit einer zentralen Abschlussprüfung, deren Bestehen zur Aufnahme und erfolgreichen Absolvierung eines Studiums an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften oder eines gestuften Studienganges an einer Universität oder der Hochschule Geisenheim befähigen.
An den Beruflichen Schulen Rheingau wird die Fachoberschule (FOS) in der Fachrichtung Wirtschaft mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Verwaltung sowie Agrarwirtschaft (im SJ 2021-22 ausgesetzt) angeboten.
Organisationsformen der Fachoberschule
Der Schwerpunkt "Wirtschaft und Verwaltung" kann in der Organisationsform A (Klassenstufe 11 und 12) und der Organisationsform B (einjährig, Klassenstufe 12) besucht werden. Der Schwerpunkt "Agrarwirtschaft" wird in der Form B angeboten (nicht im SJ 2021-22).

Opens external link in new windowInformationsblatt FOS - Form A

Opens external link in new windowInformationsblatt FOS - Form B

Initiates file downloadBroschüre FOS im Schulamtsbezirk des Rheingau-Taunus-Kreises und der Landeshauptstadt WI

Aufnahmevoraussetzungen der Fachoberschule
Voraussetzungen für die Aufnahme in die Fachoberschule Form A sind:
  1. Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss)
    (in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens die Noten 2 x befriedigend und 1 x ausreichend) oder
    Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss) in Form des qualifizierenden Realschulabschlusses oder
    Versetzung in die Einführungsphase einer gymnasialen Oberstufe;
  2. Eignungsfeststellung der abgebenden Schule;
  3. Schriftliche Zusage eines Praktikumsplatzes;
  4. Bescheinigung über eine Berufsberatung.

Aufnahmeformular FOS - Form A

Opens external link in new windowErklärung über den Besuch einer Fachoberschule

Opens external link in new windowEignungsfeststellung FOS - Form A

Opens external link in new windowMuster Praktikumsvertrag

Leitet Herunterladen der Datei einMuster Praktikumsplan

Opens external link in new windowMuster Praktikumsbeurteilung

Opens external link in new windowInformationen zum Praktikum

In die Fachoberschule Form B kann aufgenommen werden, wer die folgenden Voraussetzungen erfüllt:
  1. Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss)
    (in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens die Noten 2 x befriedigend und 1 x ausreichend) oder
    Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss) in Form des qualifizierenden Realschulabschlusses oder
    Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe;
  2. Abschluss in einem einschlägig anerkannten Ausbildungsberuf;
  3. Nicht hinreichende Noten im Zeugnis des Mittleren Abschlusses können ggf. durch einen Notendurchschnitt von 3,0 im Berufsschulabschlusszeugnis ausgeglichen werden.

Aufnahmeformular FOS - Form B

Opens external link in new windowErklärung über den Besuch einer Fachoberschule

Fachoberschulklassen
An den Beruflichen Schulen Rheingau gibt es im Schuljahr 2021/22 zwei Klassen in der Jahrgangsstufe 11 und drei Klassen in der Jahrgangsstufe 12. In die Klassenstufe 11 werden maximal 28 Schülerinnen und Schüler pro Klasse aufgenommen.

wkl - 2021/08/30