BSR aktuell


  Kalender 


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

am Freitag, dem 08.10.2021, ist der letzte Schultag vor den Herbstferien.

Für die Vollzeitklassen im Vormittagsunterricht endet der Unterricht nach der 3. Stunde um 10:15 Uhr, für die Vollzeitklassen im Nachmittagsunterricht entsprechend um 15:45 h. Für die Teilzeitklassen der dualen Ausbildung endet der Unterricht nach der 6. Stunde um 12:45 h.

In den beiden Schulwochen nach den Herbstferien (25.10. bis 07.11.2021) wird wieder entsprechend dem Präventivkonzept Initiates file download(Download des Elternbriefes) des Kultusministeriums dreimal die Woche getestet. Die Vollzeit- und Blockklassen werden vor Unterrichtsbeginn montags, mittwochs und freitags getestet. Die Klassen der Teilzeit werden an beiden Berufsschultagen getestet, auch wenn diese unmittelbar aufeinander folgen. Die Einwilligungserklärung für die Tests in der Schule können Sie hier downloaden: Initiates file downloadEinwilligungserklärung zur Durchführung von kostenfreien Antigen-Tests.

In den beiden Wochen nach den Herbstferien gilt auch wieder die Maskenpflicht im Schulgebäude, d.h. auch während des Unterrichts.

Ich wünsche Ihnen schöne Herbstferien.

Ulrich Schweers
- Schulleiter -

 

 

Informationen zu den Bildungsgängen Praxis und Schule (PuSch B)

Hinweis:
PuSchB wird an den BSR Geisenheim nur noch im Schuljahr 2020-2021 angeboten.
Ziele der Schulform

Der Unterricht trägt in erster Linie zur Entwicklung der beruflichen Handlungskompetenz der Jugendlichen bei, um ein hohes Risiko des Schulabbruchs und der Arbeitslosigkeit präventiv zu vermindern. Die Schülerinnen und Schüler sollen so an die Ausbildungsreife herangeführt werden.

Unterrichtsinhalte
  • allgemein bildende Grundlagen, besonders in den Lernbereichen Deutsch, Mathematik und Englisch sowie in Naturwissenschaften, Politik und Wirtschaft, Sport und Religion/Ethik.
  • berufliche Basisqualifikationen mit dem Ziel einer Ausbildungsreife in den Bereichen Metalltechnik, Holztechnik, Ernährung und Hauswirtschaft, Textile Gestaltung, Pflege
  • Integration in die Berufs- und Arbeitswelt (Praxisreflexion, Praktika)
  • Erwerb einer der Abschlüsse:
    • Abschluss der Berufsvorbereitungsschule
    • einem dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss
    • einem dem qualifizierten Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss.
Organisationsform

Neben dem schulischen Unterricht findet eine individuelle Förderung statt. Gemeinsam mit den Jugendlichen, den Lehrkräften und einer sozialpädagogischen Fachkraft  werden realistische Zielvereinbarungen formuliert, regelmäßig überprüft und fortgeschrieben.

Aufnahmevoraussetzungen
In das Förderprogramm der Europäischen Union können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden,
  • auf Grund einer Bewerbung
  • die in Übergangskonferenzen und auf Empfehlung der Klassenkonferenzen für die Maßnahme als geeignet benannt werden,
  • die über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift verfügen,
  • die zu Beginn des Schuljahres noch unter 19 Jahre alt sind,
  • die verlängerte Vollzeitschulpflicht erfüllt haben,  
  • keinen Hauptschulabschluss erlangt haben.

Anmeldformulare finden Sie auf dieser Homepage unter "Organisation" und dort bei Öffnet internen Link im aktuellen FensterAnmeldung.

Die Leitlinien zum Programm Praxis und Schule  können Sie Opens external link in new windowhier einsehen.

Weitere Informationen zum Europäischen Sozialfond können Sie Opens external link in new windowhier einsehen.